Rolle

Nachdem mein Daum Ergo_Bike 4008 TRS 68.000 virtuelle Kilometer hinter sich hatte, ist es nach 9 Jahren und einem Tag dahin geschieden. Es hatte sicher die ein oder andere Malaise, weshalb sich die Reparatur nicht lohnte. Summa-Summarum war es eine wirklich preis-werte Investition. Der Herbst steht an, das Im-Haus-Training somit auch. Deshalb musste was Neues her.

Es ist eine Rolle geworden. Die laut Tests und Werbung leiseste Ausgabe einer mechanischen Rolle. Die ersten Probeläufe zeigen, leise ist das nicht. Okay eben, nicht so laut wie Saschas Turbinen-Brems-Dings in den 90-ern. Auch ist die Bremsleistung nicht so fein Dosierbar wie beim Daumschen Ergometer. Ein Sprint ist damit auch kaum möglich, das Handbuch rät zu bedachter Progression. All das war klar, dafür eben wirklich Rennrad.

Ein Erfahrungsbericht folgt…

2 Gedanken zu „Rolle

  1. Christian Hellmann

    Hallo, was macht der Erfahrungsbericht ?
    Theoretisch müsstest Du ja schon so 1200km drauf haben, wenn man von den 68.000km ausgeht.

    Ich hatte auch mal so ein Ding, und für eine Mietwohnung was das absolut zu laut, egal welche Unterlage man benutzt hat.

  2. Werner Roth

    Hi Christian,

    Du hast ja Recht es fehlen noch zwei Erfahrungsberichte, Rolle und Tab/Netbook.

    Ich habe inzwischen den Hac5 angeklemmt, damit ich wenigstens ein paar Messwerte habe 🙂 Allerdings Kilometer sind irgendwie noch nicht im Blick. Ich gebe außerdem frank und frei zu, dass der November wie alle Jahre der schlechteste Monat ist.

    Außerdem scheine ich mich langsam in Deine Richtung zu entwickeln und überlege mir einen Cyclo-Crosser zuzulegen. Am WAF arbeite ich gerade 🙂

    Viele Grüße
    Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.