1&1-Notebook-Flat unter Kubuntu 10.10

Soeben ist mein mobiler Netbook-Zugang angekommen, funktioniert Out-of-the-Box unter Kubuntu 10.10 Maverick Meerkat auf meinem Lenovo IdeaPad S10-3t und so geht’s:

Zuerst USB-ModeSwitch installieren. Dies dient dazu eine für Windows bestimmte „flip-flop“-Funktion in der das Modem auch als USB-Datenträger fungiert abzustellen.

  • Den Stick mit SimCard ausstatten, in eine USB-Buchse stecken und warten bis der KNetworkManager ein Handy „Mobile Broadband“ anzeigt
  • „Verbindungen verwalten“ und eine neue GSM-Verbindung mit folgenden Daten hinzufügen
    Nummer: *99#
    Benutzername: leer lassen
    Passwort: leer lassen
    APN: web.vodafone.de
    Typ: „Jede“ stehen lassen
    PIN : 4-stellige PIN aus dem PIN-Brief von 1&1
  • Kurz warten und fertig

Der Surf-Stick ist ein ZTE MF190, dies steht übrigens Dankenswerterweise außen auf dem Pappkarton, so kann man sich bei ungeöffnetem Karton per Google überzeugen ob es funktionieren wird.

lspci gibt folgende ID aus: 19d2:0117 ONDA Communication S.p.A.

Einen Nachteil hat der 1&1-Surf-Stick, er ist ziemlich breit und das Netbook hat nur zwei USB-Anschlüsse die auch noch eng nebeneinander liegen. Schön, dass noch eine alte USB-Verlängerung bei mir rumlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.